De’Longhi AUTENTICA CAPPUCCINO ETAM 29.660.SB Erfahrungsbericht / Testbericht

DeLonghi Autentica Cappuccino im TestIch möchte Ihnen erzählen, welche Erfahrungen ich mit der De’Longhi AUTENTICA CAPPUCCINO gemacht habe. So können Sie sich ein besseres Bild von der Maschine machen. In näherer Zukunft werde ich außerdem ein Video dazu veröffentlichen.

Das Gerät wurde mir von De’Longhi zur Verfügung gestellt. Lieferzeit war etwa 4 Tage. Der Lieferumfang war vollständig und ohne Schädigung. Also war mein Erster Eindruck schon mal gut. Auch als ich die Maschine auspackte und aufbaute. 🙂

Zusammenfassung

Dieser Kaffeevollautomat von De’Longhi ist ein sehr schlankes Gerät. Dafür gibt es sicherlich in jeder Küche Platz. Die AUTENTICA CAPPUCCINO gehört von den De’Longhi Kaffeevollautomaten in das höheren Preissegment.

Dieses Gerät hat eine entnehmbare Brühgruppe, was das Reinigen erleichtert. Diese sollte man auch einmal im Monat ausbauen und unter fließendem Wasser reinigen. Die Brühgruppe darf nicht in die Spülmaschine gestellt werden.

Auch sonst ist die AUTENTICA CAPPUUCINO 29.660.SB gut zu reinigen.

Bis auf die Milchspezialitäten, können sowohl die ‚Kaffee-Long‘ Funktion, die ‚Doppio+‘ Funktion, als auch die normale Kaffee Funktion von der Menge her individuell programmiert werden.

Mit der Einstellung der Wassermenge können Sie auch einen guten Espresso herzaubern.

Das Milchaufschäumen klappt mit dieser Maschine auch hervorragend. Das bekommt man auch gut ohne Anleitung hin. Den Milchbehälter zu reinigen ist auch nicht aufwendig, nur man muss es halt immer wieder machen. Je nach dem wie oft der im Gebrauch ist – einmal am Tag durchwaschen oder jeden zweiten Tag.

Bei Stiftung Warentest machte die De’Longhi AUTENTICA CAPPUCCINO ETAM 29.660.SB übrigens mit einer Gesamtnote von 2,3 den ersten Platz (2014).

Anschaffungspreis

Aktuell gibt es diese Maschine bei Amazon für 649,00 Euro. Bis vor kurzem habe ich die überall noch für ca. 800 Euro vorgefunden!

Funktionsumfang

Die DeLonghi AUTENTICA CAPPUCCINO 29.660. SB hat für seine kleine Größe so einiges auf dem Kasten. Gehen wir die Funktionstasten auf dem Display zu Beginn mal durch.

IMAG2121

  • „Doppio+“ Funktion

Diese Funktion gibt einen doppelten Espresso her. Die Menge ist von Haus aus auf 120 ml eingestellt.

Wenn Sie aber die „Doppio+“ Taste lange gedrückt halten, erscheint im Display „Menge programmieren“. Die Maschine produziert nun soviel Kaffee bzw. Espresso, bis Sie wieder auf denselben Knopf drücken. Somit ist Ihre neue Menge eingestellt.

  • Kaffee „Long“ Funktion

Diese Funktion ist dazu da, um eine größere Tasse mit einem Knopfdruck zu füllen. Hierbei wird der Kaffee im Schwallbrühverfahren zubereitet, ähnlich wie beim Filterkaffee.

Genauso wie bei der „Doppio+“ Funktion, ist die Kaffeemenge individuell programmierbar.

  • Milch Menü

Leider kann man hierbei die Menge nicht programmieren. Aber was immer geht, wenn Sie merken, Ihre Tasse unter dem Auslauf ist zu klein, einfach eine beliebige Taste drücken und die Maschine stoppt ihren durchlauf.

  • Latte macchiato

Latte macchiato ist hier voreingestellt auf 120 ml.

  • Cafe Latte
  • Flat White
  • Milch
  • Kaffee

Die Menge ist hier einstellbar mit den Optionen: kleine Tasse (40 ml) / normale Tasse (60 ml) / große Tasse (90 ml) / sehr große Tasse (120 ml).

  • Kaffee doppelt bzw. 2 Tassen

Möchten Sie eine größere Tasse mit Kaffee füllen, ist diese Funktion passend. Oder eben, wenn Sie 2 Tassen gleichzeitig füllen möchten.

Milchaufschäumer der DeLonghi AUTENTICA CAPPUCCINO 29.660. SB

Mit dem Milchaufschäumer haben Sie die Möglichkeit einen Caffee Latte oder einfach nur (warme) Milch ohne Schaum zu machen.

Die Funktion „wenig Schaum“ eignet sich für die Getränke Latte macchiato und Flat White.

Und die Funktion „max. Schaum“ ist für den Cappuccino passend.

Praktisch ist, dass die Maschine völlig automatisch den Milchschaum erstellt. Ich stelle also die passende Menge Schaum ein und drücke nur auf den Knopf.

Und einen Cappuccino macht die DeLonghi AUTENTICA CAPPUCCINO, wie ich finde, sehr gut.

Größe / Abmessungen

Diese Maschine ist gerade mal so breit, wie ein DIN A 4 Blatt. Ist also super kompakt!

  • Breite 19,5 cm x Länge 47,3 cm x Höhe 32,5 cm.
  • Der Wassertank fasst 1,3 L.
  • Der Bohnenbehälter 170 g.
  • Zudem wiegt die Maschine 10,3 kg.
  • Die Kaffeeausgabe variiert zwischen 92 und 142 mm.

Mahlwerk

Das Mahlwerk ist im Vergleich zu vielen anderen Vollautomaten extrem leise. Wenn Sie die Maschine in einem Nachbarraum einschalten, hören Sie davon kaum etwas. Dabei kommt es natürlich auch auf die Bauweise der Wände an.

Bei diesem Mahlwerk handelt es sich um ein Kegelmahlwerk. Im Vergleich zu einem Scheibenmahlwerk, ist das Kegelmahlwerk um einiges leiser. Bei diesem Gerät können Sie 13verschiedene Mahlgrad-Stufen einstellen.

Allerdings schafft es die Maschine nicht, bei kleinster Mahlgrad-Einstellung die Kaffeebohnen vernünftig zu mahlen. Ab der dritten Stufe funktioniert es einwandfrei. Diese Problem gibt es bei vielen De’Longhi-Geräten. Die Mühle ist dafür wohl einfach nicht ausgelegt.

Brühgrupe

Die Brühgruppe, auch Brüheinheit genannt, ist bei De’Longhi Vollautomaten wie gewohnt herausnehmbar. Das stellt für viele einen Vorteil gegenüber JURA oder Krups Maschinen dar.

Das schöne ist, Sie können mit zwei Handgriffen die Brüheinheit herausnehmen um sie dann unter laufendem Wasser abzuspülen. In die Spülmaschine sollte man sie lieber nicht legen.

Also einfach unter heißem Wasser die Kaffeereste abspülen und gut ist…

Ich halte das ebenfalls für einen Vorteil. Denn wenn die Brühgruppe festgeschraubt ist, musst man immer das Gehäuse zuerst abnehmen, wenn man mal sehen möchte, wie es im Herzstück der Maschine aussieht.

Kaffeeausgabe

Die Kaffeeausgabe ist in der Höhe verstellbar. Man bekommt ohne Probleme ein Latte macchiato Glas drunter.

Je nach Mahlgrad läuft dementsprechend auch der Kaffee schneller oder langsamer durch. Aber im durchschnitt dauert eine Kaffeeausgabe etwa um die 25-30 sec. Wie gesagt, es kommt auf den Mahlgrad aber auch natürlich auf die Kaffeemenge an.

Kaffeevollautomaten entkalken

Zum entkalken habe ich den von De’Longhi mitgelieferten Entkalker benutzt. In meiner Gegend ist das Wasser sehr hart. Da könnte es Sinn machen auch einen Filter in den Wassertank einzusetzen. Da ich aber das Wasser durch einen Britafilter vorher durchlaufen lasse, brauchte ich keinen Filter im Vollautomaten benutzen.

Dennoch fing diese Maschine nach einem halben Jahr an, eine Störung aufzuzeigen. Obwohl der Wassertank gefüllt war, zeigte die Maschine immer noch an, dass ich den Wassertank füllen sollte.

Ich musste das Gerät von einer Werkstatt reparieren lassen. Die Ventile innerhalb der Maschine waren bereits zu sehr verkalkt, dass kein Wasser mehr durchlaufen konnte.

Das nach einem halben Jahr schon…ist mir etwas zu schnell. Deshalb gibt’s für mir bei dieser Maschine deutlich Abzug.

 

 

Der Bericht wird nach und nach ergänzt.